Zum Inhalt springen

Diskussion:zwecks

Seiteninhalte werden in anderen Sprachen nicht unterstützt.
Abschnitt hinzufügen
Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Bedeutungsverwirrung[Bearbeiten]

In einigen Wörterbüchern (teilweise den hier verlinkten) steht „zwecks“ als Synonym zu „zum Behufe“, in anderen zu „infolge“, niemals aber beide nebeneinander. Handelt es sich hier um ein einstiges Missverständnis in der Umgangssprache, das sich den Weg in die gebildete Sprache gebahnt hat? Die einzige mir einleuchtende Erklärung ist, dass „zwecks“ ursprünglich nur kausal aufgefasst wurde, aber zwecks der Nähe zu „Zweck“ einen Bedeutungswandel erfahren hat. Was sagen Experten? 139.30.19.59 18:55, 12. Sep 2008 (CEST)