Diskussion:Umlaut

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einführung des Begriffs[Bearbeiten]

"Der Begriff wurde von Jacob Grimm im 19. Jahrhundert eingeführt"

Kann das genauer bestimmt werden? Nach de.wp & en.wp war das erster Werk, das er veröffentlichte "Über den altdeutschen Meistergesang" (Göttingen, 1811). Der Begriff "Umlaut" läßt sich jedoch schon vor 1811 finden:
[books.google.de/books?id=_9xIAAAAcAAJ&pg=PA84 Theodor Heinsius: Teut oder theoretisch-praktisches Lehrbuch des gesammten Deutschen Sprachunterrichts. Erster Theil. Berlin, 1807, S.84]: "Unter den Wörtern, welche zu dieser Beugungsart gehören, haben mehrere in dem Pluralis den Umlaut, d. h., sie verändern ihren Hülfslaut. Z. B. Abt, Aebte; Bischof, Bischöfe; [...] Die zu dieser Beugungsart gehörigen Wörter sächlichen Geschlechts haben diesen Umlaut nie, als: die Metalle, Salze, Protokolle, Brode, Haare, Pfunde rc." -91.63.250.93 02:00, 1. Jan. 2015 (MEZ)

In seiner heutigen Bedeutung könnte man ergänzen, dann stimmt’s. Daß Grimm das Wort geschaffen hätte, wird doch gar nicht behauptet. Weder bei Klopstock noch bei Heinsius wird das Wort klar definiert noch sicher vom Ablaut geschieden, vgl. w:Diskussion:Umlaut#Einführung des Begriffes und „ë“. --Florian Blaschke (Diskussion) 11:10, 5. Jun. 2015 (MESZ)