Diskussion:Semmel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ich kenne Semmel (aus Südthüringen) vorwiegend in der Bedeutung doppeltes Brötchen, ein normales Brötchen heißt dort Weck. Ist dies allgemein so oder nur eine regionale Besonderheit? (vorstehender nicht signierter Diskussions-Beitrag stammt von 83.169.130.206DiskussionBeiträge ° --2005)

Wenn man in Norddeutschland einen Semmel (der Semmel!) beim Bäcker kauft, bekommt man ein süßes Weisbrot und kein Brötchen, meistens mit Rosinen, dieses muss aber nicht sein. Also das, was man in Bayern als Stuten bezeichnet, das sind bei uns im übrigen mehrere weibliche Pferde;) (vorstehender nicht signierter Diskussions-Beitrag stammt von 89.182.6.158DiskussionBeiträge ° --2012)

Weitere Synonyme[Bearbeiten]

Falls sich jemand berufen fühlt, weitere Synonyme zu ergänzen:

  • Laabla Oberfranken
  • Rundstück Hamburg
  • Brötli Teile der Schweiz
  • Mütschli Teile der Schweiz

--109.41.193.77 13:07, 12. Jun. 2020 (MESZ)