süffeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

süffeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich süffle
du süffelst
er, sie, es süffelt
Präteritum ich süffelte
Konjunktiv II ich süffelte
Imperativ Singular süffel!
süffle!
Plural süffelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gesüffelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:süffeln

Worttrennung:

süf·feln, Präteritum: süf·fel·te, Partizip II: ge·süf·felt

Aussprache:

IPA: [ˈzʏfl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild süffeln (Info)
Reime: -ʏfl̩n

Bedeutungen:

[1] voller Genuss und in kleinen Schlückchen ein (alkoholisches) Getränk zu sich nehmen
[2] Alkohol trinken

Sinnverwandte Wörter:

[1] nibbeln, nippen, schlabbern, schleckern, schlürfen, schnabulieren
[2] bechern, saufen, zechen

Oberbegriffe:

[1] trinken

Unterbegriffe:

[1] ansüffeln, aussüffeln, wegsüffeln

Beispiele:

[1] Wir probierten die Häppchen und süffelten den Sekt.
[1, 2] Ein älterer Mann sitzt in der Ecke und süffelt an seinem Bier.
[2] Ich glaube, sie süffelt ganz gerne mal.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Champagner, Sekt, Likör süffeln

Wortbildungen:

Süffel, Süffler

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „süffeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „süffeln
[1] The Free Dictionary „süffeln
[1, 2] Duden online „süffeln

Quellen:


Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: rüffeln
Anagramme: Nüffels