zwischen Skylla und Charybdis sein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zwischen Skylla und Charybdis sein (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:

zwischen Szylla und Charybdis sein

Worttrennung:

zwi·schen Skyl·la und Cha·ryb·dis sein

Aussprache:

IPA: [ˌtsvɪʃn̩ ˈskʏla ˌunt kaˈʀʏpdɪs ˌzaɪ̯n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild zwischen Skylla und Charybdis sein (Info)

Bedeutungen:

[1] in einer Zwickmühle sein, sich in einer schwierigen, ausweglosen Situation befinden

Herkunft:

Skylla (Szylla) und Charybdis sind Meeresungeheuer aus der griechischen Mythologie, die in der Straße von Messina lebten und jeweils eine Seite der Meerenge besetzten. Skylla hatte sechs Köpfe mit einer dreifachen Reihe Zähne in jedem Maul und fraß jeden, der in ihre Nähe kam. Charybdis sog dreimal am Tag das Meereswasser ein, um es danach brüllend wieder auszustoßen. Schiffe, die in den Sog gerieten, waren verloren.

Beispiele:

[1] In diesem heißen Herbst war die Partei zwischen Skylla und Charybdis, weder wollte man es sich mit der wichtigen Wählergruppe der Friedensdemonstranten verderben noch konnte man sich offiziell auf die Seite von Gesetzesbrechern stellen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Skylla
[1] Redensarten-Index