zusammenströmen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zusammenströmen (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: es fehlt entweder eine Referenz oder aber zitierte Beispiele, damit Bedeutung [1] alternativ durch 5 Zitate belegt ist

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich ströme zusammen
du strömst zusammen
er, sie, es strömt zusammen
Präteritum ich strömte zusammen
Konjunktiv II ich strömte zusammen
Imperativ Singular ström zusammen!
ströme zusammen!
Plural strömt zusammen!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zusammengeströmt sein
Alle weiteren Formen: Flexion:zusammenströmen

Worttrennung:

zu·sam·men·strö·men, Präteritum: ström·te zu·sam·men, Partizip II: zu·sam·men·ge·strömt

Aussprache:

IPA: [t͡suˈzamənˌʃtʁøːmən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild zusammenströmen (Info)

Bedeutungen:

[1] als Wasser: sich vereinigen und gemeinsam weiterfließen
[2] als Menschen: sich an einem Ort versammeln

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb strömen mit dem Derivatem zusammen-

Sinnverwandte Wörter:

[1] zusammenfließen, vereinigen
[2] ansammeln, herbeiströmen, sammeln, versammeln, zusammenkommen, zusammenlaufen

Gegenwörter:

[1] sich trennen
[2] weglaufen

Beispiele:

[1] Wo die beiden Quellflüsse zusammenströmen, sind Stromschnellen entstanden.
[1] „Dieser Fluß entsteht bei Maskare aus dem Zusammenströmen der serbischen und der bulgarischen Morawa.“[1]
[2] Die Menschen liefen aus den Häusern und strömten auf dem Marktplatz zusammen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] auf einem Platz zusammenströmen, von allen Seiten zusammengeströmt, aus allen Ecken und Winkeln zusammenströmen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zusammenströmen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zusammenströmen
[2] The Free Dictionary „zusammenströmen
[2] Duden online „zusammenströmen
[2] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „zusammenströmen

Quellen:

  1. Karl Braun-Wiesbaden: Eine türkische Reise. Erster Band, August Auerbach, Stuttgart 1876, Seite 49 (Zitiert nach Google Books).