zureichen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zureichen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich reiche zu
du reichst zu
er, sie, es reicht zu
Präteritum ich reichte zu
Konjunktiv II ich reichte zu
Imperativ Singular reich zu!
reiche zu!
Plural reicht zu!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zugereicht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zureichen

Worttrennung:

zu·rei·chen, Präteritum: reich·te zu, Partizip II: zu·ge·reicht

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːˌʁaɪ̯çn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv: jemandem nach und nach, in Abständen etwas übergeben, das er gerade benötigt
[2] intransitiv, regional: für einen bestimmten Zweck in ausreichendem Maß zur Verfügung stehen

Herkunft:

Ableitung zum Verb reichen mit dem Ableitungsmorphem zu-

Synonyme:

[1] angeben, hinhalten, hinreichen, reichen
[2] sich ausgehen, auslangen, ausreichen, genügen, hinreichen, langen, reichen

Beispiele:

[1] „Diese Männer und Frauen konnten vor den Nachstellungen der internationalen Doping-Bullen und ihrer amerikanischen Helfershelfer nur geschützt werden, indem man ihnen durch zufällig in die Toilettenwände eingebaute Löcher Urin zureichte.[1]
[2] „In jedem Fall werden die maximal 900 Stellplätze im Lehrter Bahnhof nicht zureichen, wenn die Papestraße ausfällt.“[2]

Wortbildungen:

zureichend

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zureichen
[*] canoonet „zureichen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zureichen
[1, 2] Duden online „zureichen

Quellen:

  1. Axel Hacke: Rezept gegen die Medaillenflaute. In: sueddeutsche.de. 11. August 2016, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 30. Oktober 2018).
  2. Sven Bernitt: Bahnhof ohne Anschluss. In: Welt Online. 3. Februar 2002, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 30. Oktober 2018).