zur Zeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zur Zeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Wortverbindung[Bearbeiten]

Anmerkung zur Unterscheidung von „zurzeit“ und „zur Zeit“:

Das Adverb „zurzeit“ (= „momentan, gerade“) darf nicht mit der Fügung „zur Zeit“ (= „um die Zeit, während der Zeit“) verwechselt werden: Das Wetter ist zurzeit schlecht. Aber: Zur Zeit der Dinosaurier war das Wetter auch nicht besser.

Worttrennung:

zur Zeit

Aussprache:

IPA: [t͡sʊʁ ˈt͡saɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild zur Zeit (Info)

Bedeutungen:

[1] zu der (bestimmten) Zeit, während der Zeit, um die Zeit

Abkürzungen:

[1] z. Zt., z. Z.

Beispiele:

[1] „In jener Zeit starb König Gibich in Worms. Auf dem Throne folgte ihm sein Sohn Gunther, der zur Zeit des Hunneneinfalls noch ein Kind gewesen war. Da wollte Hagen von Tronje nicht länger als Geisel bei König Etzel bleiben. Heimlich entwich er vom Hunnenhofe und erreichte glücklich den Rhein und die Heimat.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 24. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-70924-3
[1] Duden online „Zeit“ (dort auch „zurzeit“ und die davon abzugrenzende Wortverbindung „zur Zeit“)
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzur+Zeit

Quellen:

  1. Überlieferung: Heldensagen: Walther und Hildegund. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).

alte Schreibweise[Bearbeiten]

Nuvola apps edu miscellaneous.png zur Zeit ist eine alte Schreibweise von zurzeit. Sie ist nach der reformierten Rechtschreibung von 1996 nicht mehr korrekt. Alle Informationen befinden sich im Eintrag zurzeit. Ergänzungen sollen bitte nur dort vorgenommen werden.