zuhanden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zuhanden (Deutsch)[Bearbeiten]

Präposition[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:

zu Handen[1]

Worttrennung:

zu·han·den

Aussprache:

IPA: [t͡suˈhandn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -andn̩

Bedeutungen:

[1] veraltet: verfügbar oder erreichbar sein
[2] österreichisch, schweizerisch: zur Weiterbehandlung, Beschlussfassung durch …

Synonyme:

[1] anwesend, da, existent, gegenwärtig, konkret, präsent, verfügbar, vorhanden, zugegen, zur Hand, zur Stelle
[2] zu Händen

Gegenwörter:

[1] abwesend, unerreichbar

Beispiele:

[1] „Lustig ist, wie die Welt der Antike verkleinert zuhanden gemacht wird: Ein Amphitheater, Säulen, ein Triumphbogen erscheinen im Format einer Kinderzimmermöblierung, auf der sich herumklettern lässt.“[2]
[2] „Der Gemeinderat von Wetzikon hat die Revision der kommunalen Richtplanung zuhanden der öffentlichen Auflage und Vorprüfung verabschiedet.“[3]

Wortbildungen:

Verb: zuhandenkommen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zuhanden
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzuhanden
[1, 2] The Free Dictionary „zuhanden

Quellen:

  1. ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht und Kulturelle Angelegenheiten (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Neubearbeitung auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. Schulausgabe – 38. neubearbeitete Auflage. ÖBV, Pädag. Verl., Wien 1997, ISBN 3-215-07910-0 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy)
  2. Klaus Georg Koch: Im Haus zum lustigen Witz. In: Berliner Zeitung (Online). 11. Mai 2005, abgerufen am 21. Januar 2013.
  3. Einwohner können sich zum kommunalen Richtplan äussern. In: Zürcher Oberländer. 13. Oktober 2011, abgerufen am 21. Januar 2013.