zertrampeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zertrampeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich zertrampele
du zertrampelst
er, sie, es zertrampelt
Präteritum ich zertrampelte
Konjunktiv II ich zertrampelte
Imperativ Singular zertrampel!
zertrampele!
Plural zertrampelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zertrampelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zertrampeln

Worttrennung:

zer·tram·peln, Präteritum: zer·tram·pel·te, Partizip II: zer·tram·pelt

Aussprache:

IPA: [t͡sɛɐ̯ˈtʁampl̩n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] durch Schritte/Tritte (Trampeln) beschädigen oder zerstören

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb trampeln mit dem Derivatem zer-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] auslöschen, niedertrampeln, niedertreten, plattmachen, vernichten, zerstampfen, zertreten

Beispiele:

[1] Geh bitte nicht über das Feld, du zertrampelst die jungen Pflänzchen.
[1] Sie hatte Angst, von dem immer unruhiger werdenden Elefanten zertrampelt zu werden.
[1] „Sie warfen Tränengasgranaten und zertrampelten mit Ingrimm die Transparente, auf denen zu lesen stand: »Wir wollen keinen Kommunismus am Kongo! Fort mit dem Neokolonialismus Lumumbas! Lumumba, tritt zurück!«“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Blumen, ein Beet zertrampeln

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zertrampeln
[1] canoonet.eu „zertrampeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zertrampeln
[1] The Free Dictionary „zertrampeln
[1] Duden online „zertrampeln

Quellen: