wiederverwenden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

wiederverwenden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verwende wieder
du verwendest wieder
er, sie, es verwendet wieder
Präteritum ich verwendete wieder
verwandte wieder
Konjunktiv II ich verwendete wieder
Imperativ Singular verwend wieder!
verwende wieder!
Plural verwendet wieder!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
wiederverwendet
wiederverwandt
haben
Alle weiteren Formen: Flexion:wiederverwenden

Worttrennung:

wie·der·ver·wen·den, Präteritum: ver·wen·de·te wie·der, ver·wand·te wie·der, Partizip II: wie·der·ver·wen·det, wie·der·ver·wandt

Aussprache:

IPA: [ˈviːdɐfɛɐ̯ˌvɛndn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild wiederverwenden (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv: (nach der Aufbereitung) für die erneute Nutzung bei/für etwas gebrauchen (und so dem Abfall entziehen)

Herkunft:

Ableitung vom Verb verwenden mit dem Präfix wieder-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] recyceln/recyclen, rezyklieren, weiterverwenden, wiederverwerten

Gegenwörter:

[1] entsorgen

Beispiele:

[1] „Ein Kernkraftblock mit der Leistung eines Kohlekraftwerks kann sieben Millionen Tonnen CO2 pro Jahr einsparen; er produziert lediglich 20 Tonnen Nuklearabfall, wovon der größte Teil wiederverwendet werden kann.“[2]

Wortbildungen:

wiederverwendbar, Wiederverwendung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wiederverwenden
[1] canoonet „wiederverwenden
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „wiederverwenden
[*] The Free Dictionary „wiederverwenden
[1] Duden online „wiederverwenden
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalwiederverwenden
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „wiederverwenden

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wiederverwenden“.
  2. Gerald Doucet: Kernenergie im 21. Jahrhundert. In: Zeit Online. Nummer 02/2000, 5. Januar 2000, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 10. Oktober 2018).