wer im Steinhaus sitzt, sollte nicht mit Gläsern werfen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

wer im Steinhaus sitzt, sollte nicht mit Gläsern werfen (Deutsch)[Bearbeiten]

Sprichwort[Bearbeiten]

Worttrennung:
wer im Stein·haus sitzt, soll·te nicht mit Glä·sern wer·fen

Aussprache:
IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Umkehrung von „Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen.

Herkunft:
Austin O’Malley, US-amerikanischer Augenarzt, Literaturprofessor und Aphoristiker, zugeschrieben: „People who live in stone houses shoudn’t throw glasses.“[1][2]

Beispiele:
[1] „Wer im Steinhaus sitzt, sollte nicht mit Gläsern werfen.“[3]
[1] „Aber wer im Steinhaus sitzt, sollte nicht mit Gläsern werfen.“[4]
[1] „Wie die hochverehrte Feenfürstin so trefflich zu sagen pflegt: Wer im Steinhaus sitzt, sollte nicht mit Gläsern werfen.[5]
[1] „»Wer im Steinhaus sitzt, sollte nicht mit Gläsern werfen«, […]“[6]
[1] „Aber wer im Steinhaus sitzt, sollte nicht mit Glas werfen.“[7]
[1] „Doch wer im Steinhaus saß, sollte besser nicht mit Gläsern werfen.[8]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

Quellen:

  1. A. Parody: Eats, Shites & Leaves. Michael O’Mara Books, London 2014 (Zitiert nach Google Books)
  2. Markus R. Ronner: Die treffende Pointe. Ott, 1974, Seite 121, 274 (Zitiert nach Google Books)
  3. Olli Gastronomicus Riek: Ist das Gemüse auch vegan?. ACABUS, 2018 (Zitiert nach Google Books)
  4. Hildegunst: Magdeburg. Seite 27 (Zitiert nach Google Books)
  5. Peter Schottke: Patrick und die blöde Fee. neobooks, 2014 (Zitiert nach Google Books)
  6. Elke Pupke: Die Sturmnacht von Bansin. Hinstorff, 2016 (Zitiert nach Google Books)
  7. Falko Schmidt: Die Orchidee. neobooks, 2015 (Z Google Books)
  8. Nina Galtergo: Versuchung. epubli, 2014 (Google Books)