wegdämmern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

wegdämmern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich dämmere weg
du dämmerst weg
er, sie, es dämmert weg
Präteritum ich dämmerte weg
Konjunktiv II ich dämmerte weg
Imperativ Singular dämmere weg!
Plural dämmert weg!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
weggedämmert sein
Alle weiteren Formen: Flexion:wegdämmern

Worttrennung:

weg·däm·mern, Präteritum: däm·mer·te weg, Partizip II: weg·ge·däm·mert

Aussprache:

IPA: [ˈvɛkˌdɛmɐn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild wegdämmern (Info)

Bedeutungen:

[1] intransitiv, umgangssprachlich: in einen leichten Schlaf fallen

Herkunft:

Partikelverb aus dem Adverb weg und dem Verb dämmern

Synonyme:

[1] eindämmern, eindösen, einschlummern

Sinnverwandte Wörter:

[1] einnicken, wegnicken

Beispiele:

[1] Wenn Papa fünf Minuten auf der Couch liegt, dämmert er schon weg.
[1] „Nichts lag näher im vergangenen Winter, nichts hätte näher gelegen, als früh schlafen zu gehen und wenigstens im Bett ein paar weitere Stunden Proust zu lesen und darüber wegzudämmern.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wegdämmern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „wegdämmern
[1] Duden online „wegdämmern

Quellen:

  1. Willi Winkler: Mein Jahr als Zombie. In: Süddeutsche Zeitung. 20./21. März 2021, ISSN 0174-4917, Seite 43.