watscheln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

watscheln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich watschle
watschele
du watschelst
er, sie, es watschelt
Präteritum ich watschelte
Konjunktiv II ich watschelte
Imperativ Singular watschle!
watschele!
Plural watschelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gewatschelt sein
Alle weiteren Formen: Flexion:watscheln

Worttrennung:

wat·scheln, Präteritum: wat·schel·te, Partizip II: ge·wat·schelt

Aussprache:

IPA: [ˈvat͡ʃl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild watscheln (Info)

Bedeutungen:

[1] sich behäbig und schaukelnd fortbewegen

Herkunft:

Ableitung (Iterativum) zu watschen, belegt seit dem 16. Jahrhundert[1]

Oberbegriffe:

[1] gehen

Beispiele:

[1] „Blood erhob sich geräuschvoll und watschelte aus dem Raum.“[2]

Wortbildungen:

watschelig/watschlig
Watschelgang

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „watscheln
[*] canoonet „watscheln
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalwatscheln
[1] The Free Dictionary „watscheln
[1] Duden online „watscheln

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „watscheln“, Seite 975.
  2. Arthur Koestler: Die Herren Call-Girls. Ein satirischer Roman. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 1985, ISBN 3-596-28168-7, Seite 167. Copyright des englischen Originals 1971.