was man nicht im Kopf hat, hat man in den Beinen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

was man nicht im Kopf hat, hat man in den Beinen (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Nebenformen:

was man nicht im Kopf hat, muss man in den Beinen haben

Worttrennung:

was man nicht im Kopf hat, hat man in den Bei·nen

Aussprache:

IPA: [vas man nɪçt ɪm ˈkɔp͡f hat hat man ɪn deːn ˈbaɪ̯nən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild was man nicht im Kopf hat, hat man in den Beinen (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: wer etwas vergisst muss sich körperlich anstrengen und zurückgehen, um das Vergessene zu holen

Beispiele:

[1] Ich musste zurück zum Arzt laufen, um mir eine Zeitbestätigung geben zu lassen. Da sieht man mal wieder: was man nicht im Kopf hat, hat man in den Beinen!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Sprichwörter 2. Teil
[1] Redensarten-Index „Was man nicht im Kopf hat, hat man in den Beinen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kopf“ (I.4.h)
[1] The Free Dictionary „Kopf