waffenähnlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

waffenähnlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
waffenähnlich
Alle weiteren Formen: Flexion:waffenähnlich

Worttrennung:

waf·fen·ähn·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈvafn̩ˌʔɛːnlɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild waffenähnlich (Info)
Reime: -afn̩ʔɛːnlɪç

Bedeutungen:

[1] so beschaffen, dass es als Waffe genutzt werden kann
[2] das Aussehen einer Waffe besitzend; der Form einer Waffe ähnelnd

Herkunft:

Determinativkompositum aus Waffe und ähnlich mit dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1] ähnlich

Beispiele:

[1] „Gefährlich ist ein Werkzeug dann, wenn es waffenähnlich ist und aufgrund seiner Beschaffenheit geeignet ist, erhebliche Verletzungen herbeizuführen.“[1]
[1] „Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Verden wurden zahlreiche Waffen und waffenähnliche Gegenstände beschlagnahmt.“[2]
[1] „Die Polizei in Ratekau hat am Freitagnachmittag diverse Waffen und waffenähnliche Gegenstände bei einem 25-Jährigen aus der Gemeinde sichergestellt.“[3]
[2] „Anwohner der Trasse, auf der sich George Bush durch Kiew bewegte, wurden vorsorglich in den Medien gewarnt: Ruckartige Bewegungen, überraschendes Winken gar oder das Heraustragen von waffenähnlichen Gegenständen auf den Balkon könnten fatale Folgen haben.“[4]
[2] „Die Polizei veröffentlichte Standbilder, auf denen der mutmaßliche Räuber mit einem waffenähnlichen Gegenstand auf Polizisten zielt.“[5]
[2] „Am Dienstag hatte das Ordnungsamt auf dem Krämermarkt sogar einen kompletten Stand mit Kriegsspielzeug dicht gemacht. Dabei habe sogar der Standbetreiber eingesehen, dass ein waffenähnliches Sortiment nicht auf den Pferdemarkt gehört.“[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] waffenähnlicher Gegenstand

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „waffenähnlich
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „waffenähnlich
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „waffenähnlich

Quellen:

  1. Sabine Tofahrn: Strafrecht Allgemeiner Teil II. Unterlassungsdelikt, Versuch, Täterschaft und Teilnahme, Konkurrenzen. 4., neu bearbeitete Auflage. C.F. Müller, Heidelberg 2017, ISBN 978-3-8114-7353-9, Seite 53 (zitiert nach Google Books)
  2. Hunderte Polizisten durchsuchen Wohnungen in Nienburg. In: Göttinger Tageblatt. 15. August 2018, abgerufen am 15. August 2018.
  3. Polizei stellt Waffen sicher. In: Kieler Nachrichten. 21. August 2018, abgerufen am 15. August 2018.
  4. Johannes Voswinkel: Was hat Bush mit der Nato vor?. In: Zeit Online. 27. März 2008, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 15. August 2018).
  5. US-Reality-Format: Toningenieur bei Dreharbeiten für Polizeiserie erschossen. In: Spiegel Online. 28. August 2014, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 15. August 2018).
  6. Thomas Slotwinski/Arnold Einholz: Zu waffenähnlich: Ordnungsamt stoppt Wasserpistolen. In: Stuttgarter Zeitung Online. 15. Februar 2018 (URL, abgerufen am 15. August 2018).