wachrufen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

wachrufen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich rufe wach
du rufst wach
er, sie, es ruft wach
Präteritum ich rief wach
Konjunktiv II ich riefe wach
Imperativ Singular ruf wach!
rufe wach!
Plural ruft wach!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
wachgerufen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:wachrufen

Worttrennung:

wach·ru·fen, Präteritum: rief wach, Partizip II: wach·ge·ru·fen

Aussprache:

IPA: [ˈvaxˌʁuːfn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] aus dem Gedächtnis hervorholen, in Erinnerung rufen, an etwas erinnern
[2] aktiv werden lassen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb rufen mit dem Adjektiv wach

Sinnverwandte Wörter:

[1] erinnern, memorieren, reminiszieren, zurückbesinnen, zurückerinnern, zurückrufen
[2] anstacheln, aktivieren, erwecken, herauskitzeln, hervorrufen, wachrütteln, wecken

Gegenwörter:

[1] verdrängen, vergessen
[2] dämpfen

Beispiele:

[1] „Gerhardts Kunst ließ ihn Bitte und Zuspruch sinnlich erfahren, sie rief Erinnerung wach und vermittelte Gemeinschaft trotz Einsamkeit.“[1]
[1] „Auch das Schicksal von Natur und Mensch unter dem Einfluss der zuweilen widrigen Elemente ruft Bilder wach, die ihn zu musikalischer Darstellung anregen.“[2]
[2] „Die anonyme Leserschaft ist gleichsam zensurierende Instanz, die in Freud Widerstände wachruft.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Erinnerungen wachrufen
[2] Ehrgeiz wachrufen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wachrufen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „wachrufen
[1, 2] The Free Dictionary „wachrufen
[1] Duden online „wachrufen

Quellen: