vulnerabel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vulnerabel (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
vulnerabel vulnerabler am vulnerabelsten
Alle weiteren Formen: Flexion:vulnerabel

Worttrennung:

vul·ne·ra·bel, Komparativ: vul·ne·ra·be·ler, vul·ne·ra·b·ler, Superlativ: vul·ne·ra·bels·ten

Aussprache:

IPA: [vʊlneˈʁaːbl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild vulnerabel (Info)
Reime: -aːbl̩

Bedeutungen:

[1] meist Medizin: in der Lage, verletzt werden zu können

Herkunft:

von gleichbedeutend spätlateinisch vulnerabilis → la; zum Verb lateinisch vulnerare → la = „verletzen“[1]

Synonyme:

[1] verletzbar, verletzlich, verwundbar

Beispiele:

[1] „Das Prestige des Euro war und ist hochgradig vulnerabel.[2]

Wortbildungen:

Vulnerabilität

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „vulnerabel
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vulnerabel
[*] canoonet „vulnerabel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalvulnerabel
[1] The Free Dictionary „vulnerabel
[1] wissen.de – Wörterbuch „vulnerabel
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „vulnerabel“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „vulnerabel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „vulnerabel
[1] Duden online „vulnerabel
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1877.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 1088.
[1] Peter Reuters: Springer Klinisches Wörterbuch. Mit 2450 Abbildungen und Tabellen. 1. Auflage. Springer Medizin Verlag, Heidelberg 2007, ISBN 978-3-540-34601-2, Seite 1974.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „vulnerabel“
  2. Herfried Münkler: Alle Macht dem Zentrum. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 27, 2011, Seite 108-109, Zitat Seite 109.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: vulnerable