vorbeikommen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vorbeikommen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich komme vorbei
du kommst vorbei
er, sie, es kommt vorbei
Präteritum ich kam vorbei
Konjunktiv II ich käme vorbei
Imperativ Singular komm vorbei!
komme vorbei!
Plural kommt vorbei!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vorbeigekommen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:vorbeikommen

Worttrennung:
vor·bei·kom·men, Präteritum: kam vor·bei, Partizip II: vor·bei·ge·kom·men

Aussprache:
IPA: [foːɐ̯ˈbaɪ̯ˌkɔmən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] kommen und dann wieder gehen, nur kurz besuchen

Herkunft:
aus vorbei- und kommen

Sinnverwandte Wörter:
[1] aufsuchen, besuchen, längskommen, passieren, reingucken, reinschauen, vorbeigucken, vorbeischauen

Oberbegriffe:
[1] treffen

Beispiele:
[1] „Auch internationale Gäste kommen vorbei auf dem Weg nach Rom oder im Rahmen eines Tagesausflugs von den nahe gelegenen Angeboten zum Landurlaub.“[1]
[1] „Mahaney unterstützt die These, dass das karthagische Heer hier vorbeigekommen sei.“[2]
[1] „In der folgenden Nacht erzählen die Tauben Gerda, dass Kay und die Schneekönigin in deren Schlitten hier vorbeigekommen sind.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorbeikommen
[*] canoonet „vorbeikommen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „vorbeikommen
[1] The Free Dictionary „vorbeikommen
[1] Duden online „vorbeikommen

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Sacro_Bosco“ (Stabilversion)
  2. Wikipedia-Artikel „Col_de_la_Traversette“ (Stabilversion)
  3. Wikipedia-Artikel „Die_Schneekönigin_(Lange)“ (Stabilversion)