vorauf

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vorauf (Deutsch)[Bearbeiten]

Lokaladverb, Temporaladverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

vo·r·auf

Aussprache:

IPA: [foˈʁaʊ̯f]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild vorauf (Info)
Reime: -aʊ̯f

Bedeutungen:

[1] räumlich: vor jemand oder etwas anderem, an der Spitze
[2] räumlich, selten: vor jemand oder etwas anderes, an die Spitze, nach vorne
[3] zeitlich, selten: bevor etwas anderes dran ist

Herkunft:

Zusammensetzung aus der Präposition vor beziehungsweise Präfix vor- und der Präposition auf

Sinnverwandte Wörter:

[1] voran, voraus, vorn, vorne, vorneweg, zuerst
[2] vorwärts
[3] vorher, zuerst

Beispiele:

[1] Vorauf die Ziegen, danach der Hirte mit dem Hunde.
[2] Frisch auf, frisch auf - vorauf!
[3] Ja, aber vorauf muss erst eine Desinfektion erfolgen!
[3] Kurz vorauf hatte es noch geregnet.
[3] Dem Antrag geht die Anhörung vorauf.

Wortbildungen:

Wortbildungen mit dem Präfix „vorauf-“ siehe dort

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorauf
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalvorauf
[1] The Free Dictionary „vorauf
[1–3] Duden online „vorauf

Quellen:


Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: worauf