virologie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

virologie (Französisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

la virologie

les virologies

Worttrennung:

vi·ro·lo·gie, Plural: vi·ro·lo·gies

Aussprache:

IPA: [viʁɔlɔʒi]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild virologie (Info), Lautsprecherbild virologie (schweizerisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Biologie, Medizin: Virologie

Herkunft:

seit 1945 bezeugte Ableitung zu dem Substantiv virus → fr mit dem Suffix -logie → fr[1]

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] virologique, virologiste, virologue

Entlehnungen:

rumänisch: virologie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Französischer Wikipedia-Artikel „virologie
[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „virologie
[1] Langenscheidt Französisch-Deutsch, Stichwort: „virologie
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „virologie
[1] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „virologie
[1] Larousse: Dictionnaires Françaisvirologie
[1] Office québécois de la langue française (Herausgeber): Le grand dictionnaire terminologique. Stichwort „virologie“.
[1] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 2070.
[1] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 1070.

Quellen:

  1. Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 2070.

virologie (Niederländisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

f Singular Plural

Wortform de virologie

Diminutiv het de

Worttrennung:

vi·ro·lo·gie, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild virologie (Info)

Bedeutungen:

[1] Biologie, Medizin: Virologie

Oberbegriffe:

[1] leer

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Niederländischer Wikipedia-Artikel „virologie
[1] Van Dale Onlinewoordenboek: „virologie
[1] dict.cc Niederländisch-Deutsch, Stichwort: „virologie
[1] uitmuntend Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „virologie
[1] mijnwoordenboek Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „virologie

virologie (Rumänisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

f Artikel Singular Plural
Nominativ-
Akkusativ
ohne virologie
mit virologia
Genitiv-
Dativ
ohne virologii
mit virologiei
Vokativ

Worttrennung:

vi·ro·lo·gie, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Biologie, Medizin: Virologie

Herkunft:

Entlehnung aus dem französischen virologie → fr[1]

Synonyme:

[1] virusologie

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Rumänischer Wikipedia-Artikel „virusologie
[1] DEX online: „virologie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalvirologie
[1] dict.cc Rumänisch-Deutsch, Stichwort: „virologie

Quellen:

  1. DEX online: „virologie

virologie (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ virologie virologie
Genitiv virologie virologií
Dativ virologii virologiím
Akkusativ virologii virologie
Vokativ virologie virologie
Lokativ virologii virologiích
Instrumental virologií virologiemi

Worttrennung:

vi·ro·lo·gie, Plural: vi·ro·lo·gie

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Biologie, Medizin: Virologie

Synonyme:

[1] virusologie

Oberbegriffe:

[1] nauka

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] virologický

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „virologie
[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „virologie
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „virolog
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „virologie