verzupfen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verzupfen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verzupfe
du verzupfst
er, sie, es verzupft
Präteritum ich verzupfte
Konjunktiv II ich verzupfte
Imperativ Singular verzupf!
verzupfe!
Plural verzupft!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verzupft haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verzupfen

Worttrennung:

ver·zup·fen, Präteritum: ver·zupf·te, Partizip II: ver·zupft

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈt͡sʊp͡fn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ʊp͡fn̩

Bedeutungen:

[1] veraltet, regional: etwas in kleine Stücke rupfen, etwas durch sukzessives Abreißen von kleinen Stückchen verbrauchen
[2] reflexiv, umgangssprachlich: verschwinden, abhauen

Synonyme:

[2] abhauen, die Biege machen, die Fliege machen, die Kurve kratzen, Leine ziehen, verduften, verschwinden, verziehen

Oberbegriffe:

[1] zerkleinern
[2] entfernen

Beispiele:

[1] Er verzupft die Zeitung, um daraus Pappmaschee zu machen.
[1] Der Mantel sieht schon arg verzupft aus.
[2] Verzupf dich, du Flitzpiepe!
[2] Sag dem Spinner, er soll sich gefälligst verzupfen!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „verzupfen
[2] Duden online „verzupfen
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalverzupfen
[2] The Free Dictionary „verzupfen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: zerrupfen, verlupfen