verzichtbar

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verzichtbar (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
verzichtbar
Alle weiteren Formen: Flexion:verzichtbar

Worttrennung:

ver·zicht·bar, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈt͡sɪçtbaːɐ̯]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] nicht unbedingt erforderlich

Synonyme:

[1] entbehrlich

Sinnverwandte Wörter:

[1] überflüssig, unnötig

Gegenwörter:

[1] unverzichtbar

Beispiele:

[1] „Dieser Satz hat schon vor zwei Jahren gegolten, als Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer noch bei jeder Gelegenheit erklärte, dass der SuedLink und der SuedOstLink, der damals noch Gleichstrompassage Süd-Ost hieß, aus seiner Sicht verzichtbar seien.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[(1)] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verzichtbar
[*] canoonet „verzichtbar
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „verzichtbar
[(1)] The Free Dictionary „verzichtbar
[1] Duden online „verzichtbar

Quellen:

  1. Christian Sebald: Die neuen Stromtrassen sind teuer - aber wichtig. In: sueddeutsche.de. 28. September 2016, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 11. Dezember 2016).