verspekulieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verspekulieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verspekuliere
du verspekulierst
er, sie, es verspekuliert
Präteritum ich verspekulierte
Konjunktiv II ich verspekulierte
Imperativ Singular verspekulier!
verspekuliere!
Plural verspekuliert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verspekuliert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verspekulieren

Worttrennung:
ver·spe·ku·lie·ren, Präteritum: ver·spe·ku·lier·te, Partizip II: ver·spe·ku·liert

Aussprache:
IPA: [fɛɐ̯ʃpekuˈliːʁən]
Hörbeispiele:
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich, reflexiv: bei der Einschätzung einer Situation oder der zukünftigen Entwicklung falsch tippen/schätzen/raten
[2] Vermögen verlieren, weil man sich bei einem riskanten Geschäft (einer Spekulation) verschätzt hat

Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb spekulieren mit dem Derivatem ver-[1]

Sinnverwandte Wörter:
[1] daneben liegen, irren, sich schneiden, verrechnen, verschätzen, vertippen
[2] verzocken

Gegenwörter:
[1] Recht haben, richtig liegen

Beispiele:
[1] Wenn du glaubst, ich würde dir schon wieder aus der Patsche helfen, hast du dich aber gründlich verspekuliert!
[2] „Ich fragte mich, ob es auf dem Markt nicht noch ein spannenderes Spiel gäbe: ein typischer Gedanke für jemanden, der zu sehr daran gewöhnt ist, anderer Leute Geld zu verspekulieren.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[2] sich an der Börse verspekulieren, das Erbe/Geld verspekulieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verspekulieren
[*] canoonet „verspekulieren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verspekulieren
[1, 2] The Free Dictionary „verspekulieren
[1, 2] Duden online „verspekulieren

Quellen:

  1. canoonet „verspekulieren
  2. Wall Street Poker, Michael Lewis. Abgerufen am 1. Oktober 2018.