verschlampen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verschlampen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verschlampe
du verschlampst
er, sie, es verschlampt
Präteritum ich verschlampte
Konjunktiv II ich verschlampte
Imperativ Singular verschlampe!
Plural verschlampt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verschlampt haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:verschlampen

Worttrennung:

ver·schlam·pen, Präteritum: ver·schlamp·te, Partizip II: ver·schlampt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʃlampn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ampn̩

Bedeutungen:

[1] Hilfsverb haben: etwas durch Nachlässigkeit verlegen und nicht wiederfinden
[2] umgangssprachlich, Hilfsverb sein: in einen ungepflegten, unordentlichen Zustand übergehen

Herkunft:

Ableitung von schlampen mit dem Präfix ver-

Synonyme:

[1] verbaseln, verlegen, verlieren, verschusseln
[2] vergammeln, verlottern, verwahrlosen

Sinnverwandte Wörter:

[1] schlampern
[2] verwildern

Beispiele:

[1] Ich wusste doch, dass du die Unterlagen verschlampst! Nichts kann man dir anvertrauen.
[1] Erwin hat seine Schlüssel verschlampt.
[2] „Ansonsten führen sie ein gemütliches Leben und lassen dabei langsam ihre kleine Fischerhütte verschlampen.[1]

Wortbildungen:

Verschlampung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „verschlampen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verschlampen
[1] canoo.net „verschlampen
[1, 2] Duden online „verschlampen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonverschlampen
[1, 2] The Free Dictionary „verschlampen

Quellen:

  1. Konrad Hansen: Mit Geföhl un Wellenslag. 26. Oktober 2014, abgerufen am 12. Januar 2015.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Schlampen, verlangen, verschlagen, verschlammen