verschiffen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verschiffen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verschiffe
du verschiffst
er, sie, es verschifft
Präteritum ich verschiffte
Konjunktiv II ich verschiffte
Imperativ Singular verschiff!
verschiffe!
Plural verschifft!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verschifft haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verschiffen

Worttrennung:
ver·schif·fen, Präteritum: ver·schiff·te, Partizip II: ver·schifft

Aussprache:
IPA: [fɛɐ̯ˈʃɪfn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild verschiffen (Info)

Bedeutungen:
[1] mit einem Wasserfahrzeug/Schiff auf die Reise schicken
[2] umgangssprachlich, salopp: mit Urin bespritzen (beim Urinieren/Schiffen verunreinigen)
[3] umgangssprachlich, salopp: ohne große Erklärung den Ort verlassen

Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb schiffen mit dem Derivatem ver-[1]

Sinnverwandte Wörter:
[1] verfrachten, verschicken
[2] versiffen
[3] abdampfen, abhauen, abschwirren, gehen, schleichen, trollen, verdrücken, verduften, verkrümeln, verpieseln, verpissen, verschwinden, weggehen

Beispiele:
[1] Die Waren wurden meist aus niederländischen Häfen verschifft.
[1] „Nach der Landung auf Hulhule, der Flughafeninsel von Malé, nahm uns ein Beauftragter unseres Hotels in Empfang und verschiffte uns mit einem der Zubringer-Dhonis in Richtung Hauptstadtinsel.“[2]
[2]
[3] Verschiff dich!

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] Waren, Truppen verschiffen, in die ganze Welt verschiffen

Wortbildungen:
Verschiffung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verschiffen
[1] canoonet „verschiffen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verschiffen
[1] The Free Dictionary „verschiffen
[1–3] Duden online „verschiffen

Quellen:

  1. canoonet „verschiffen
  2. Die perfekte Insel: Abenteuer Malediven, Thomas Frick. Abgerufen am 5. Juli 2018.