versaubeuteln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

versaubeuteln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich versaubeutle
versaubeutele
du versaubeutelst
er, sie, es versaubeutelt
Präteritum ich versaubeutelte
Konjunktiv II ich versaubeutelte
Imperativ Singular versaubeutel!
versaubeutle!
versaubeutele!
Plural versaubeutelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
versaubeutelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:versaubeuteln

Nebenformen:

versaufeiteln

Worttrennung:

ver·sau·beu·teln, Präteritum: ver·sau·beu·tel·te, Partizip II: ver·sau·beu·telt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈzaʊ̯ˌbɔɪ̯tl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild versaubeuteln (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas unabsichtlich unbrauchbar machen, bei einer Tätigkeit versagen
[2] etwas verlieren, nicht wieder finden

Synonyme:

[1] verhunzen, verderben, vermurksen, verpfuschen, verkorksen, versauen, verschandeln, versemmeln, vergeigen, vermasseln
[2] verlegen, verlieren, verschlampen

Beispiele:

[1] Ich habe mein Modell so versaubeutelt, dass ich nochmal von vorne anfangen kann.
[2] Er versaubeutelt ständig seine Sachen.
[2] „Der wurde gerade von seiner Mutter durchgekitzelt, der hatte Brotmarken versaubeutelt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „versaubeuteln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonversaubeuteln
[1, 2] Duden online „versaubeuteln

Quellen:

  1. Walter Kempowski: Tadellöser & Wolff. Ein bürgerlicher Roman. CW Niemeyer, Hameln 1991, ISBN 3-87585-911-1, Seite 268. Das Buch ist erstmals 1971 erschienen.