verrammeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verrammeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verrammele
du verrammelst
er, sie, es verrammelt
Präteritum ich verrammelte
Konjunktiv II ich verrammelte
Imperativ Singular verrammel!
verrammele!
Plural verrammelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verrammelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verrammeln

Nebenformen:

verrammen

Worttrennung:

ver·ram·meln, Präteritum: ver·ram·mel·te, Partizip II: ver·ram·melt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʁaml̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild verrammeln (Info)
Reime: -aml̩n

Bedeutungen:

[1] transitiv: einen Eingang/Zugang (mit Hilfe von Gegenständen oder Baumaterial) so sichern, dass der Zutritt erschwert/unmöglich wird

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb rammeln mit dem Derivatem ver-

Sinnverwandte Wörter:

[1] absperren, blockieren, dichtmachen, sichern, verriegeln, verschließen, versperren, zuriegeln, zustellen

Beispiele:

[1] Sofort begannen sie, die Tür des Speisesaals mit Stühlen und Tischen zu verrammeln.
[1] „Warum verrammelst du die Tore, Hannibal Petrus? Der Schlächter braucht nur die Axt zu erheben, um sie einzuschlagen.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Tür, den Eingang verrammeln, verrammelte Fenster

Wortbildungen:

Konversionen: Verrammeln, verrammelnd, verrammelt
Substantive: Verrammelung, Verrammlung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verrammeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verrammeln
[1] The Free Dictionary „verrammeln
[1] Duden online „verrammeln

Quellen: