vermerken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vermerken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich vermerke
du vermerkst
er, sie, es vermerkt
Präteritum ich vermerkte
Konjunktiv II ich vermerkte
Imperativ Singular vermerk!
vermerke!
Plural vermerkt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vermerkt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:vermerken

Worttrennung:

ver·mer·ken, Präteritum: ver·merk·te, Partizip II: ver·merkt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈmɛʁkn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] schriftlich festhalten
[2] etwas, zum Beispiel ein Verhalten, (mit wohlwollender oder ablehnender Haltung) zur Kenntnis nehmen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb merken mit dem Derivatem ver-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] anmerken, aufschreiben, festhalten, notieren
[2] bemerken, konstatieren, mitkriegen, registrieren, wahrnehmen, zur Kenntnis nehmen

Beispiele:

[1] Sie vermerkte das Lieferdatum auf der Rechnungskopie.
[1] Ihr Bedenken wurden im Protokoll vermerkt.
[2] Euer Zuspätkommen wurde übel vermerkt.
[2] „Wenn man die Bereitschaft zur Urlaubsreise betrachtet, ist aber tatsächlich ein weiterer Aufwärtstrend zu vermerken.“[2]
[2] „Das freilich ist nicht sein, gegebenenfalls kritisch zu vermerkendes Defizit.“[3]

Wortbildungen:

Vermerk

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vermerken
[1] canoo.net „vermerken
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „vermerken
[1] The Free Dictionary „vermerken
[1, 2] Duden online „vermerken

Quellen:

  1. canoo.net „vermerken
  2. Die Reiselust steigt weiter. In: DiePresse.com. 12. Januar 2018, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 19. Juni 2018).
  3. Klaus Grubmüller: Die Ordnung, der Witz und das Chaos. Walter de Gruyter, 2012, Seite 172 (Zitiert nach Google Books)