verlustpunktfrei

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verlustpunktfrei (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
verlustpunktfrei
Alle weiteren Formen: Flexion:verlustpunktfrei

Worttrennung:

ver·lust·punkt·frei, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈlʊstpʊŋktˌfʁaɪ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild verlustpunktfrei (Info)

Bedeutungen:

[1] meist Sport: ohne mögliche Punkte (innerhalb einer Liga) nicht erzielt zu haben, also ohne Niederlage oder Unentschieden, sondern ausnahmslos siegreich

Herkunft:

Ableitung des Substantivs Verlustpunkt mit dem Suffix -frei als Ableitungsmorphem

Beispiele:

[1] [Fußball-Bundesliga 2012/2013:] „Bayern München blieb mit einem 3:1 gegen Mainz 05 am 3. Bundesliga-Spieltag verlustpunktfrei an der Spitze und Titelverteidiger Borussia Dortmund zeigte beim 3:0 gegen Bayer Leverkusen schon meisterliche Frühform.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

verlustpunktfrei sein, bleiben

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verlustpunktfrei“ (siehe Korpusbelege)
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „verlustpunktfrei
[(1)] Duden online „verlustpunktfrei
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalverlustpunktfrei
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „verlustpunktfrei

Quellen:

  1. Deutsche Presse-Agentur: Bayern souverän, BVB meisterlich – HSV verliert erneut. In: Zeit Online. 16. September 2012, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 30. November 2018).