verkramen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verkramen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verkrame
du verkramst
er, sie, es verkramt
Präteritum ich verkramte
Konjunktiv II ich verkramte
Imperativ Singular verkram!
verkrame!
Plural verkramt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verkramt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verkramen

Worttrennung:

ver·kra·men, Präteritum: ver·kram·te, Partizip II: ver·kramt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈkʁaːmən]
Hörbeispiele:
Reime: -aːmən

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: etwas unbedacht irgendwo hinlegen/aufbewahren, wo es dann nicht (sofort) wiedergefunden wird
[2] umgangssprachlich: etwas unter anderen Dingen (Kram) verstecken

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb kramen mit dem Derivatem ver-

Sinnverwandte Wörter:

[1] verbummeln, verlegen, verlorengehen, verschlampen, versieben
[2] verbergen, verstecken

Beispiele:

[1] Oh, gut dass du das sagst, ich habe das Anmeldeformular irgendwo verkramt. Das muss ich unbedingt wieder raussuchen.
[1] „Maschas Akt ist irgendwo verkramt, die im Rathaus sagen, er ist am Karl-Borromäusplatz, aber dort ist er nicht.“[1]
[2] Sie verkramte den Ring zwischen allen unbenutzten Socken in der hintersten Ecke der Schublade.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] den Schlüssel verkramen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verkramen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verkramen
[*] The Free Dictionary „verkramen
[1, 2] Duden online „verkramen

Quellen: