verkochen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verkochen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verkoche
du verkochst
er, sie, es verkocht
Präteritum ich verkochte
Konjunktiv II ich verkochte
Imperativ Singular verkoch!
verkoche!
Plural verkocht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verkocht sein, haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verkochen

Worttrennung:

ver·ko·chen, Präteritum: ver·koch·te, Partizip II: ver·kocht

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈkɔxn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ɔxn̩

Bedeutungen:

[1] Hilfsverb sein: durch den Vorgang des Erhitzens über 100 Grad hinaus verschwinden/verdampfen (den Aggregatzustand zu gasförmig ändern)
[2] Hilfsverb sein: durch den Vorgang des Erhitzens über 100 Grad hinaus die Konsistenz/Form verlieren und breiartig werden
[3] Hilfsverb haben: Nahrungsmittel durch langes Erhitzen (über 100 Grad hinaus) zerfallen lassen
[4] Hilfsverb haben: Nahrungsmittel durch Erhitzen in ein (haltbares) Erzeugnis verwandeln

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb kochen mit dem Derivatem ver-

Sinnverwandte Wörter:

[1] verdampfen, verdunsten, verschwinden
[3] einkochen

Beispiele:

[1] In der Anlage ist das ganze Wasser verkocht, was dann zur Notabschaltung führte.
[2] Klöße verkochen unglaublich schnell und sehen dann so zerfallen unappetitlich aus.
[3] Ich habe nicht auf die Uhr geschaut und die Klöße verkocht.
[4] Was machen wir mit den ganzen Erdbeeren? Zu Marmelade verkochen?

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 3, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verkochen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verkochen
[1, 3] The Free Dictionary „verkochen
[1–4] Duden online „verkochen

Quellen:


Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: verkrochen, verkoken, vorkochen, zerkochen