vergeuden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vergeuden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich vergeude
du vergeudest
er, sie, es vergeudet
Präteritum ich vergeudete
Konjunktiv II ich vergeudete
Imperativ Singular vergeude!
Plural vergeudet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vergeudet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:vergeuden

Worttrennung:

ver·geu·den, Präteritum: ver·geu·de·te, Partizip II: ver·geu·det

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈɡɔɪ̯dn̩], Präteritum: [fɛɐ̯ˈɡɔɪ̯dətə], Partizip II: [fɛɐ̯ˈɡɔɪ̯dət]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild vergeuden (Info)
Reime: -ɔɪ̯dn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas erfolglos, sinnlos, planlos, unrationell aufwenden

Sinnverwandte Wörter:

[1] durchbringen, verschwenden, sinnlos verbrauchen

Beispiele:

[1] Warum habe ich meine Zeit vergeudet?
[1] Vergeudest du wieder das ganze Geld für Tand?
[1] Marko hat in diesem Monat 50 Euro gespart, weil er sein Taschengeld dieses Mal nicht für Computerspiele vergeudet hat.
[1] Nach meiner Einschätzung werden viel zu viele junge Leute mit zu hohem Anspruch ausgebildet, mehr, als die Gesellschaft braucht, und weit mehr, als dazu überhaupt begabt sind. Da wird ein unglaubliches Potenzial an Ausbildungskraft vergeudet.[1]

Wortbildungen:

Vergeudung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vergeuden
[1] canoo.net „vergeuden
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonvergeuden

Quellen: