verflüchtigen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verflüchtigen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verflüchtige
du verflüchtigst
er, sie, es verflüchtigt
Präteritum ich verflüchtigte
Konjunktiv II ich verflüchtigte
Imperativ Singular verflüchtige!
Plural verflüchtigt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verflüchtigt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verflüchtigen

Worttrennung:

ver·flüch·ti·gen, Präteritum: ver·flüch·tig·te, Partizip II: ver·flüch·tigt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈflʏçtɪɡn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild verflüchtigen (Info)
Reime: -ʏçtɪɡn̩

Bedeutungen:

[1] Chemietransitiv: etwas in den gasförmigen Aggregatzustand überführen, gasförmig machen
[2] Chemiereflexiv: in den gasförmigen Aggregatzustand übergehen, gasförmig werden
[3] umgangssprachlichreflexivscherzhaft: heimlich weggehen, sich heimlich entfernen

Herkunft:

mittelhochdeutsch vlühtegen „fliehen machen“, mit Präfix ver- mittelhochdeutsch nur als Adjektiv vervlühtic, vervlühtec „flüchtig“[1][2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] auflösen
[2] verfliegen
[3] sich aus dem Staub machen, die Biege machen, davonmachen, verschwinden, verpissen

Beispiele:

[1] „Man verflüchtigt den weißen Phosphor mit Wasserdämpfen und kondensiert diese durch einen Kühler.“ (1907)[3]
[2] Wenn man das Gemisch erhitzt, verflüchtigt es sich vollständig.
[3] Wenn Schwiegermamma naht, verflüchtigt sich mein Mann.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „verflüchtigen
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verflüchtigen
[1, 3] The Free Dictionary „verflüchtigen
[1–3] Duden online „verflüchtigen
[1, 3] wissen.de – Wörterbuch „verflüchtigen
[*] canoo.net „verflüchtigen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonverflüchtigen

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „verflüchtigen
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verflüchtigen
  3. Handbuch der anorganischen Chemie, Band 3,Ausgabe 3, Richard Wilhelm Heinrich Abegg, Friedrich Auerbach, Ivan Koppel, 1907. Abgerufen am 30. Dezember 2017.