vereinsamen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vereinsamen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich vereinsame
du vereinsamst
er, sie, es vereinsamt
Präteritum ich vereinsamte
Konjunktiv II ich vereinsamte
Imperativ Singular vereinsam!
vereinsame!
Plural vereinsamt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vereinsamt sein, haben
Alle weiteren Formen: Flexion:vereinsamen

Worttrennung:

ver·ein·sa·men, Präteritum: ver·ein·sam·te, Partizip II: ver·ein·samt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʔaɪ̯nzaːmən]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯nzaːmən

Bedeutungen:

[1] im Laufe der Zeit mehr auf sich selbst gestellt (einsam) werden/sein; zunehmend weniger soziale Kontakte haben, und das als negativ empfinden, darunter leiden

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Adjektiv einsam mit dem Derivatem ver-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[2] absondern, einigeln, isolieren, vereinzeln, verkümmern, zurückziehen

Beispiele:

[1] Man sagt, dass die Leute in der Stadt eher vereinsamen, als die auf dem Lande.
[1] Ein Gefangener, der keine sozialen Außenkontakte hat, vereinsamt.
[1] „Das Erfülltsein mit dem Zorn Gottes hat ihn vereinsamt; er kann in einem Geschlecht, das den Zorn verlacht und fröhlich fortfährt seine Feste zu feiern, nur als ein völlig Isolierter leben.“[2]

Wortbildungen:

Vereinsamung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vereinsamen
[1] canoo.net „vereinsamen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „vereinsamen
[1] The Free Dictionary „vereinsamen
[1] Duden online „vereinsamen

Quellen: