verebben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verebben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verebbe
du verebbst
er, sie, es verebbt
Präteritum ich verebbte
Konjunktiv II ich verebbte
Imperativ Singular verebbe!
Plural verebbet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verebbt sein
Alle weiteren Formen: Flexion:verebben

Worttrennung:
ver·eb·ben, Präteritum: ver·ebb·te, Partizip II: ver·ebbt

Aussprache:
IPA: [fɛɐ̯ˈʔɛbn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild verebben (Info)

Bedeutungen:
[1] intransitiv, in Bezug auf Flüssigkeit: mangels Masse nicht mehr fließen
[2] intransitiv, übertragen: kontinuierlich weniger werden

Herkunft:
Kollektivbildung aus ver- und Ebbe

Sinnverwandte Wörter:
[1] versickern, versiegen, vertrocknen
[2] abebben, ablaufen, aufhören, ermüden, nachlassen

Gegenwörter:
[1] fließen, quellen, rinnen, sprudeln, strömen
[2] anfangen, aufkommen

Beispiele:
[1] Allmählich scheint der Sturzregen zu verebben.
[2] Die anfängliche Begeisterung der Zuschauer verebbte sichtlich.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] ein Bach, Regen, Wasser verebbt
[2] Aufregung, Ausgelassenheit, ein Gespräch, Interesse, Lärm verebbt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verebben
[2] canoonet „verebben
[2] Duden online „verebben
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonverebben