verdanken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verdanken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verdanke
du verdankst
er, sie, es verdankt
Präteritum ich verdankte
Konjunktiv II ich verdankte
Imperativ Singular verdank!
verdanke!
Plural verdankt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verdankt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verdanken

Worttrennung:

ver·dan·ken, Präteritum: ver·dank·te, Partizip II: ver·dankt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈdaŋkn̩], [fɛɐ̯ˈdaŋkŋ̍]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild verdanken (Info)
Reime: -aŋkn̩

Bedeutungen:

[1] jemandem wegen etwas zu Dank verpflichtet sein
[2] schweizerisch: danken, besonders auch die protokollarische Höflichkeit z. B.: die Rede des Vorredners, die Verdienste des Amtsvorgängers, verdanken

Synonyme:

[1] danken, schulden, sich verpflichtet fühlen, verbunden sein
[2] Dank abstatten, Dank aussprechen, Dank sagen, anerkennen, sich dankbar zeigen, sich erkenntlich zeigen, ausloben

Beispiele:

[1] Dem beherzten Einsatz der Rettungskräfte hat er sein Leben zu verdanken.
[1] Das blaue Auge habe ich meinem losen Mundwerk zu verdanken.
[1] „Ich hatte zwei Bücher von ihm gelesen, politische Unterhaltungsromane, die ihren Erfolg dem Mißverständnis verdankten, wagemutig zu sein.“[1]
[2] Das Protokoll der vergangenen Sitzung wird dem Aktuar herzlichst verdankt.
[2] Wer Fr. 250.- boostet, bekommt ein Jahresabo und wird in der ersten Nummer verdankt.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemandem etwas verdanken

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verdanken
[1, 2] Duden online „verdanken
[1] The Free Dictionary „verdanken
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalverdanken

Quellen:

  1. Monika Maron: Stille Zeile Sechs. S. Fischer, Frankfurt a. M. 1991, Seite 96.
  2. 100 days Crowdfunding. Abgerufen am 2. Dezember 2016.