vejít

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vejít (Tschechisch)[Bearbeiten]

Verb, perfektiv[Bearbeiten]

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
vcházet vejít
Zeitform Wortform
Futur 1.Person Sg vejdu
2.Person Sg vejdeš
3.Person Sg vejde
1.Person Pl vejdeme
2.Person Pl vejdete
3.Person Pl vejdou
Präteritum m vešel
f vešla
Partizip Perfekt   vešel
Partizip Passiv  
Imperativ Singular   vejdi
Alle weiteren Formen: Flexion:vejít

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses perfektive, vollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung abgeschlossen ist und nur einmalig stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Worttrennung:

ve·jít

Aussprache:

IPA: [ˈvɛjiːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild vejít (Info)

Bedeutungen:

[1] zu Fuß wo hinein gelangen; hineingehen, eintreten, (hinein) gehen
[2] vejít do + Genitiv: berühmt werden; (in die Geschichte) eingehen
[3] bekannt werden oder Gültigkeit erlangen; treten, setzen

Herkunft:

Zusammensetzung aus ve + jít

Synonyme:

[1] vstoupit, vkročit
[3] zahájit, začít

Beispiele:

[1] Do kavárny vešel další host.
Ein weiterer Gast ging ins Kaffeehaus.
[2] „Český velikán Jára Cimrman doporučoval politikům, aby pro důležité akce, jež vejdou do historie, volili s ohledem na žáky, kteří se o tom budou muset učit, dobře zapamatovatelná data.“[1]
Der tschechische Großmeister Jára Cimrman empfahl den Politikern, dass sie für wichtige Aktionen, die in die Geschichte eingehen werden, gut merkbare Datumsangaben wählen, um Schülern zu helfen, die diese Daten später lernen müssen.
[3] Novela zákona vejde v platnost 1. ledna.
Die Gesetzesnovelle tritt am 1. Januar in Kraft.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] vejít do dějin — in die Geschichte eingehen
[3] vejít s někým ve styk — mit jemandem in Verbindung treten; vejít v platnost — in Kraft setzen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „vejít
[1–3] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „vejíti
[1–3] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „vejíti

Quellen:

  1. Lidové noviny vom 26. September 2020

Ähnliche Wörter (Tschechisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: vyjít