vařit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vařit (Tschechisch)[Bearbeiten]

Verb, imperfektiv[Bearbeiten]

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
vařit uvařit
Zeitform Wortform
Präsens 1. Person Sg. vařím
2. Person Sg. vaříš
3. Person Sg. vaří
1. Person Pl. vaříme
2. Person Pl. vaříte
3. Person Pl. vaří
Präteritum m vařil
f vařila
Partizip Perfekt   vařil
Partizip Passiv   vařen
Imperativ Singular   vař
Alle weiteren Formen: Flexion:vařit

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses imperfektive, unvollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung noch nicht abgeschlossen ist, sich wiederholt oder gewöhnlich stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Anmerkung:

siehe auch: vařit se

Worttrennung:

va·řit

Aussprache:

IPA: [ˈvar̝ɪt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild vařit (Info)

Bedeutungen:

[1] Küche: eine Speise oder ein Getränk am Herd zubereiten; kochen
[2] Bier aus Getreide herstellen; brauen
[3] Flüssigkeit: eine Temperatur von 100 Grad Celsius erreichen; kochen, sieden

Synonyme:

[1] vřít

Beispiele:

[1] Markéta vaří polévku.
Margarete kocht gerade eine Suppe.
[2] Sládek ještě vaří sladové pivo.
Der Brauer braut noch Malzbier.
[3]

Redewendungen:

[1, 3] všechno v něm vaří — er kocht vor Wut

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] vařit čaj — Tee kochen
[2] vařit punč — einen Punsch brauen
[3] vařit dehet — Teer kochen, vařit klih — Leim kochen, vařit mýdlo — Seife sieden

Wortfamilie:

vaření, navařit, povařit, provařit, uvařit, zavařit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „vařit
[1–3] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „vařiti
[1–3] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „vařiti
[*] Langenscheidt Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „vařit