usta

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

usta (Kroatisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural

Nominativ usta

Genitiv usta

Dativ ustima

Akkusativ usta

Vokativ usta

Lokativ ustima

Instrumental ustima

Worttrennung:

u·sta

Aussprache:

IPA: [ˈǔːsta]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Teil des Kopfes, welcher der Nahrungsaufnahme dient; Mund

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] usni, usnik

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Kroatischer Wikipedia-Artikel „usta
[1] Hrvatski jezični portal: „usta

usta (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Nichtpersonalmaskulinum[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ
usta
Genitiv
ust
Dativ
ustom
Akkusativ
usta
Instrumental
ustami
Lokativ
ustach
Vokativ
usta
[1, 2] usta - [1] ein Mund; [2] Lippen

Worttrennung:

kein Singular, Plural: usta

Aussprache:

IPA: [ˈusta]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild usta (Info)

Bedeutungen:

[1] Anatomie: Öffnung zur Nahrungsaufnahme; Mund
[2] Anatomie: Organ, das [1] umgibt; Lippen

Synonyme:

[1] buzia
[2] wargi

Verkleinerungsformen:

[1, 2] usteczka

Oberbegriffe:

[1] otwór

Beispiele:

[1] „Przez cztery dni nikt nie zrzucił z siebie odzieży, która mokła na deszczu, schła na słońcu, paliła w dzień, ziębiła w nocy – przez cztery dni nikt nie miał w ustach nic ciepłego.“[1]
Vier Tage lang legte niemand seine Kleidung ab, die im Regen nass wurde, in der Sonne trocknete, am Tag brannte, in der Nacht kühlte - vier Tage lang hatte niemand etwas Warmes im Mund.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] jama ustna, pocałunek

Wortbildungen:

ustnik, ustny

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „usta

Quellen:

  1. Henryk Sienkiewicz: Ogniem i mieczem. Powieść z lat dawnych. 7. Auflage. Tom IV (= Pisma Henryka Sienkiewicza, Tom IX), Gebethner i Wolff, Warszawa/Kraków 1901 (Wikisource), Seite 103.

usta (Türkisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ usta ustalar
Akkusativ ustanı ustaları
Dativ ustana ustalara
Lokativ ustanda ustalarda
Ablativ ustandan ustalardan
Genitiv ustanın ustaların
Alle weiteren Formen: Flexion:usta

Worttrennung:

us·ta, Plural: us·ta·lar

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Meister, Meisterin

Beispiele:

[1] Ustandan duyduğunu ustana satma. (Sprichwort)
Verkauf nicht das, was du von deinem Meister/deiner Meisterin gehört hast, an deinen Meister/deine Meisterin.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Suupso.de, Wörterbuch Türkisch-Deutsch „usta
[1] PONS Türkisch-Deutsch, Stichwort: „usta
Ähnliche Wörter:
ustać, chusta, pusta