urbo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

urbo (Esperanto)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural

Nominativ urbo urboj

Akkusativ urbon urbojn

Worttrennung:

ur·bo, Plural: ur·boj

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild urbo (Info)

Bedeutungen:

[1] Stadt

Unterbegriffe:

[1] antaŭurbo, ĉefurbo, foirurbo, grandurbo, hansa urbo, hejmurbo, universitata urbo

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

urba, urbano, urbego, urbestraro, urbeto, urbfervojo, urboaspekto, urbodomo, urbocentro, urbokerno

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Esperanto-Wikipedia-Artikel „urbo
[1] dict.cc Esperanto-Deutsch, Stichwort: „urbo
[1] Albert Martin Esperanto-Deutsch, Stichwort: „urbo

urbo (Ido)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ urbo urbi
Akkusativ
Akkusativ,
vorangestellt
urbon urbin

Worttrennung:

ur·b·o, Plural: ur·b·i

Aussprache:

IPA: [ˈurbo], [ˈʊrbɔ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Geographie: Stadt

Herkunft:

Wurzel (radiko) urb aus den Ido-Quellsprachen (fontolingui) Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch[1]

Gegenwörter:

[1] ruro

Verkleinerungsformen:

[1] urbeto

Vergrößerungsformen:

[1] urbego

Unterbegriffe:

[1] chefurbo

Beispiele:

[1] „Dimeze omni, qui ankore esis en Tallinn, promenis a la centro dil urbo por dejunar en Mezepokala restorerio.“[2]
Dienstags spazierten alle, die noch in Tallinn waren, zum Stadtzentrum, um im Mittelalter-Restaurant Mittag zu essen.
[1] „Se en tua urbo Ido esas nur poke konocata, komencez la propagado per afisheti aglutinebla.“[3]
Falls in deiner Stadt Ido nur wenig bekannt ist, beginne das Werben mit anklebbaren kleinen Zetteln.

Wortbildungen:

urbala, urbano, urbestro; urbodomo, urbolimito; pre-urbo, sub-urbo

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Ido-Wikipedia-Artikel „urbo
[1] Detlef Groth: Interaktiva Vortaro Germana-Ido, 2009, Serchez Ido: „urbo“
[1] Luther H. Dyer: Ido-English Dictionary. Isaac Pitman, London 1924 (idolinguo.org.uk, 2016 eingescannt und aktualisiert von David Mann), „urb-o“
[1] Kurt Feder (Herausgeber): Großes Wörterbuch Deutsch-Ido. Ido-Weltsprache-Verlag, Lüsslingen 1920 (Neudruck 2005), DNB 820987573 (online auf idolinguo.de), Seite 614 „Stadt“
[1] Fernando Zangoni: Dizionario Italiano-Ido, 2006–2008, Seite 55 „città“
[1] Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 286 „urbo“

Quellen:

  1. Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 286 „urbo“
  2. Frank Kasper: Fino dil internaciona Ido-renkontro en Tallinn. Deutsche Ido-Gesellschaft e.V., 24. August 2009, abgerufen am 15. Dezember 2020 (Ido).
  3. Hans Höhle, Albert Lantos, Artur Oehmichen, Peter Wegner, Paul Bohne, Alfred Voigt; Hermann Philipps (Herausgeber): Lehrbuch der Weltsprache IDO fur Arbeiter. Lernolibro por Laboristi. 3., überabeitete Auflage. 2011, 16. Kapitel (online, abgerufen am 15. Dezember 2020)

Ähnliche Wörter (Ido):

Anagramme: buro