unwiederbringlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

unwiederbringlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
unwiederbringlich
Alle weiteren Formen: Flexion:unwiederbringlich

Worttrennung:

un·wie·der·bring·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ʊnviːdɐˈbʁɪŋlɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild unwiederbringlich (Info)
Reime: -ɪŋlɪç

Bedeutungen:

[1] verloren, nicht wieder zu beschaffen

Synonyme:

[1] verloren, endgültig vergangen

Beispiele:

[1] Die Gelegenheit war einmalig und unwiederbringlich.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „unwiederbringlich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unwiederbringlich
[1] canoonet „unwiederbringlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalunwiederbringlich