unweigerlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

unweigerlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
unweigerlich
Alle weiteren Formen: Flexion:unweigerlich

Worttrennung:
un·wei·ger·lich, keine Steigerung

Aussprache:
IPA: [ʊnˈvaɪ̯ɡɐlɪç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] zweifellos/unvermeidbar eintretend; unmittelbar folgend

Sinnverwandte Wörter:
[1] bestimmt, gewiss, sicher, unvermeidlich

Beispiele:
[1] Das Getrolle führt unweigerlich zu einer Sperre.
[1] „Natürlich fürchtet sich die CDU vor dem unweigerlichen Machtverlust und kämpft mit allen Mitteln dagegen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „unweigerlich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unweigerlich
[1] canoonet „unweigerlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonunweigerlich
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen: