unterbewusst

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

unterbewusst (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
unterbewusst
Alle weiteren Formen: Flexion:unterbewusst

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

unterbewußt

Worttrennung:

un·ter·be·wusst, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈʊntɐbəˌvʊst]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild unterbewusst (Info)

Bedeutungen:

[1] im Unterbewusstsein (vorhanden)

Synonyme:

[1] subkonszient

Beispiele:

[1] Ob bewusste Ernährung oder umweltbewusstes Verhalten, ob unterbewusste Wahrnehmung oder unbewusste Fehler: Jeder Mensch setzt sich ständig mit seinem Bewusstsein auseinander.[1]
[1] Unterbewusste Handlungen/Prägungen sorgen dafür, dass wir tagein tagaus unseren Alltag bewältigen können, weil unser Gehirn gewisse Abläufe so verinnerlicht hat, dass wir nicht mehr großartig darüber nachdenken müssen sondern es einfach tun, …[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] unterbewusste Handlung, Prägung, Wahrnehmung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unterbewusst
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalunterbewusst
[1] The Free Dictionary „unterbewusst
[1] Duden online „unterbewusst

Quellen:

  1. Saskia Gerhard: Philosophie: "Vergesst den freien Willen!". In: Zeit Online. 18. Oktober 2017, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 30. April 2020).
  2. Stefanie Donauer: Jetzt lebe Ich: …hinter jeder Wolke scheint die Sonne. 2019, ISBN 9783750446083, Seite 39 (zitiert nach Google Books).