unruhig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

unruhig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
unruhig unruhiger am unruhigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:unruhig

Worttrennung:

un·ru·hig, Komparativ: un·ru·hi·ger, Superlativ: am un·ru·higs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʊnʀuːɪç]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] nervös; nicht gelassen; gestresst
[2] (Puls) unregelmäßig

Herkunft:

[1, 2] Ableitung zu dem Adjektiv ruhig mit dem Präfix un- (nicht)

Gegenwörter:

[1, 2] ruhig

Beispiele:

[1] Er ist heute schon den ganzen Tag so unruhig.
[1] Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt.[1]
[1] Allgemein sind die Märkte sehr unruhig, nicht nur China sondern auch allgemein in den asiatischen Ländern, Lateinamerika und der Westen. Je größer die Abhängigkeit von China, desto unruhiger ist der Markt.[2]

Wortbildungen:

[1] beunruhigen, Beunruhigung


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unruhig
[1] canoo.net „unruhig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonunruhig

Quellen:

  1. Wikisource-Quellentext „Die Verwandlung (Franz Kafka)
  2. Miao Tian: China - "Markteingriffe werden tendenziell immer bestraft". Der Börsenhandel in China wurde nach einem siebenprozentigen Kursrutsch ausgesetzt. Laut Strategie-Analyst Heinz Rüttimann von der Bank Julius Bär muss der neue Mechanismus angepasst werden. In: Deutsche Welle. 7. Januar 2016 (URL, abgerufen am 20. März 2016).