unikales Morphem

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

unikales Morphem (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Wortverbindung, adjektivische Deklination[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ unikales Morphem unikale Morpheme
Genitiv unikalen Morphems unikaler Morpheme
Dativ unikalem Morphem unikalen Morphemen
Akkusativ unikales Morphem unikale Morpheme
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ das unikale Morphem die unikalen Morpheme
Genitiv des unikalen Morphems der unikalen Morpheme
Dativ dem unikalen Morphem den unikalen Morphemen
Akkusativ das unikale Morphem die unikalen Morpheme
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ ein unikales Morphem keine unikalen Morpheme
Genitiv eines unikalen Morphems keiner unikalen Morpheme
Dativ einem unikalen Morphem keinen unikalen Morphemen
Akkusativ ein unikales Morphem keine unikalen Morpheme

Worttrennung:

uni·ka·les Mor·phem, Plural: uni·ka·le Mor·phe·me

Aussprache:

IPA: [uniˈkaːləs mɔʁˈfeːm], Plural: [uniˈkaːlə mɔʁˈfeːmə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: gebundenes Morphem (bzw. Morph), das nur mit einem einzigen anderen Morphem zusammen vorkommt

Gegenwörter:

[1] Lexem; Suffix; Präfix

Oberbegriffe:

[1] gebundenes Morphem; Morphem; Wort; Morphologie; Linguistik; Sprachwissenschaft; Sprache

Beispiele:

[1] Unikale Morpheme sind im Deutschen u.a.: "-lier-" (in: "verlieren"), "Schorn-" (in: "Schornstein"), "Brom-" (in: "Brombeere"). "Schorn-" z.B. kommt nur zusammen mit "-stein" vor und ist deshalb ein unikales Morphem.
[1] „Determinativkomposita und Komposita mit unikalen Morphemen mit einer gemeinsamen Konstituente werden gegenübergestellt, um unikale Morpheme zu isolieren…“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „unikales Morphem
http://www.glottopedia.org/index.php/Unikales_Morphem
[1] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Unikales Morphem“. ISBN 3-520-45203-0.
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Unikales Morphem“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Quellen:

  1. Thea Schippan: Lexikologie der deutschen Gegenwartssprache. Niemeyer, Tübingen 1992, Seite 82. ISBN 3-484-73002-1.