umstülpen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

umstülpen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich stülpe um
du stülpst um
er, sie, es stülpt um
Präteritum ich stülpte um
Konjunktiv II ich stülpte um
Imperativ Singular stülp um!
stülpe um!
Plural stülpt um!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
umgestülpt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:umstülpen

Worttrennung:

um·stül·pen, Präteritum: stülp·te um, Partizip II: um·ge·stülpt

Aussprache:

IPA: [ˈʊmˌʃtʏlpn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] um eine waagrechte Achse um 180° drehen
[2] Innen- und Außenseite vertauschen
[3] übertragen: die Ordnung grundlegend verändern

Herkunft:

Ableitung von stülpen mit dem Präfix um-

Beispiele:

[1] „Um an den kleinen Rest heranzukommen, mußte er das Glas umstülpen und seinen Kopf in den Nacken werfen.“[1]
[2] „Wenn man das obere Lid umstülpen will, so lässt man den Kranken nach abwärts sehen, wobei sich das Lid über dem Bulbus ausbreitet und die Deckfalte verschwindet.“[2]
[3] „Umso größer die Überraschung, als solche zu Gehorsam gedrillten Untertanen in Uniform diese deutsche Ordnung umstülpen und Weihnachten 1914 kurz entschlossen ihren ganz eigenen Frieden auf Erden machen.“[3]

Wortbildungen:

Umstülpung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „umstülpen
[1] canoo.net „umstülpen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „140444
[1, 2] The Free Dictionary „umstülpen
[1–3] Duden online „umstülpen

Quellen:

  1. Jürgen Reimer: Narziß und die anderen. BoD – Books on Demand, 2013, Seite 99 (Google Books)
  2. Alfred Graefe, Theodor Saemisch: Handbuch der gesamten Augenheilkunde. Springer, Leipzig 1914, Seite 68 (Zitiert nach Google Books)
  3. Michael Jürgs: Der kleine Frieden im Großen Krieg. C. Bertelsmann, 2009 (Zitiert nach Google Books)