umrasen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

umrasen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, trennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich rase um
du rast um
er, sie, es rast um
Präteritum ich raste um
Konjunktiv II ich raste um
Imperativ Singular ras um!
rase um!
Plural rast um!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
umgerast haben
Alle weiteren Formen: Flexion:umrasen

Worttrennung:

um·ra·sen, Präteritum: ras·te um, Partizip II: um·ge·rast

Aussprache:

IPA: [ˈʊmˌʁaːzn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] durch schnelles Laufen (Rasen) zu Fall bringen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb rasen mit dem Derivatem um-

Sinnverwandte Wörter:

[1] umkegeln, umrennen, umstürzen

Gegenwörter:

[1] stehenlassen

Beispiele:

[1] Die tobenden Kinder rasten die kleinen Tore um, die auf dem Rasen für das Cricketspiel aufgestellt worden waren.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „umrasen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalumrasen
[1] Joachim Heinrich Campe: Wörterbuch der deutschen Sprache. Fünfter und letzter Theil. U bis Z, Braunschweig 1811 (Internet Archive), Seite 93, Stichwort „umrasen“

Verb, untrennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich umrase
du umrast
er, sie, es umrast
Präteritum ich umraste
Konjunktiv II ich umraste
Imperativ Singular umras!
umrase!
Plural umrast!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
umrast haben
Alle weiteren Formen: Flexion:umrasen

Worttrennung:

um·ra·sen, Präteritum: um·ras·te, Partizip II: um·rast

Aussprache:

IPA: [ʊmˈʁaːzn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -aːzn̩

Bedeutungen:

[1] sich schnell um etwas herumbewegen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb rasen mit dem Derivatem um-

Sinnverwandte Wörter:

[1] umkreisen

Beispiele:

[1] „Die Sonne wandert immer von rechts nach links hoch über dem Äquator um die Erde (was gar nicht stimmt, denn die Erde umrast mit einer unglaublichen Geschwindigkeit von ca. 107.000 km/h die Sonne. […])“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Joachim Heinrich Campe: Wörterbuch der deutschen Sprache. Fünfter und letzter Theil. U bis Z, Braunschweig 1811 (Internet Archive), Seite 93, Stichwort „umrasen“

Quellen: