umbenannt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

umbenannt (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
umbenannt
Alle weiteren Formen: Flexion:umbenannt

Worttrennung:

um·be·nannt, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈʊmbəˌnant]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] eine andere Bezeichnung bekommen habend

Herkunft:

abgeleitet vom Partizip II des Verbs umbenennen

Beispiele:

[1] „Als Siegerpokal wird die Vince Lombardi Trophy (ursprünglicher Name World Championship Game Trophy), ein 1971 zu Ehren des erfolgreichsten NFL-Tainers der 1960er Jahre umbenannter Silberpokal, vergeben.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „umbenannt
[*] canoo.net „umbenannt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonumbenannt
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „umbenannt

Quellen:

  1. wissen.de – Lexikon „Superbowl

Partizip II[Bearbeiten]

Worttrennung:

um·be·nannt

Aussprache:

IPA: [ˈʊmbəˌnant]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

umbenannt ist eine flektierte Form von umbenennen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:umbenennen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag umbenennen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: benannt, unbenannt
Anagramme: unbemannt