trimmen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

trimmen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich trimme
du trimmst
er, sie, es trimmt
Präteritum ich trimmte
Konjunktiv II ich trimmte
Imperativ Singular trimme!
trimm!
Plural trimmt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
getrimmt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:trimmen

Worttrennung:

trim·men, Präteritum: trimm·te, Partizip II: ge·trimmt

Aussprache:

IPA: [ˈtʁɪmən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild trimmen (Info)
Reime: -ɪmən

Bedeutungen:

[1] transitiv, auch reflexiv: sich zur Steigerung der Leistungsfähigkeit (sportlich) betätigen; üben
[2] transitiv, Haare, Bart, Gras: kürzen, mit einem Trimmer in die gewünschte Form bringen
[3] transitiv, technischer Parameter, technisches Gerät: das eingestellte Zusammenspiel optimieren
[4] Segel: Segelposition so einstellen/verändern, dass der Schub nach vorne in der jeweiligen Schiffsposition zum Wind besser wird
[5] Hund: Fellpflege betreiben, indem das Hundehaar an bestimmten Stellen gekürzt oder entfernt wird
[6] etwas auf etwas trimmen, umgangssprachlich: einer Sache bewusst ein bestimmtes Aussehen oder eine bestimmte Bedeutung verleihen
[7] Ladung: zweckmäßig verteilen, damit deren Belastung auf ein Transportfahrzeug nicht ungleichmäßig wird
[8] Verkehrsmittel: so beladen, dass die Gewichtsbelastung durch Zuladung möglichst ausgeglichen ist

Herkunft:

Das vom englischen to trim abgeleitete Verb wurde zunächst in der Seemannssprache verwendet. Es wurde dort allgemein dafür verwendet, die Teile eines Schiffes fahrbereit zu machen.[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] trainieren, üben
[2] beschneiden, kürzen, scheren, schneiden, stutzen
[3] abgleichen, einstellen, justieren, korrigieren, optimieren, tunen
[4] anstellen
[5] scheren
[6] angleichen, drillen, schulen, zurechtbiegen, verpassen
[7] stauen

Unterbegriffe:

[4] vertrimmen

Beispiele:

[1] Im Zuge der Gesundheitswelle ab 1970 trimmten sich immer mehr Deutsche.
[1] Sie trimmtfür die Klausur.
[2] Mit dem neuen Gerät lassen sich Rasenkanten problemlos trimmen.
[2] Maximilian trimmt sich die Bart- und Achselhaare.
[2] „Seine dichten Augenbrauen waren noch schwarz und sorgfältig getrimmt.[2]
[3] Bauteile werden am Ende des Herstellungsprozesses oft auf den Sollwert getrimmt.
[3] Ist der Motor getrimmt?
[4] Um ein Segel zu trimmen, ist gutes Augenmaß nötig.
[5] Hunde mit kurzen Haaren müssen seltener getrimmt werden als Hunde mit langen Haaren.
[6] Er hat sich viel Mühe gegeben, seine alte Rostlaube auf modern zu trimmen.
[6] In diesem Hotel werden alle Angestellten auf äußerste Zurückhaltung getrimmt.
[7] Die Schauerleute können die Ladung so trimmen, dass eine Schlagseite des Schiffes vermieden wird.
[8] Wenn ein Flugzeug getrimmt ist, erleichtert dies dem Piloten die Beibehaltung der Fluglage.

Wortbildungen:

Konversionen: getrimmt, Trimmen, trimmend
Substantive: Rasentrimmer, Trimm, Trimm-dich-Pfad, Trimmer, Trimmklappe, Trimmpfad, Trimmruder, Trimmtank, Trimmtrab, Trimmung, Trimmvorrichtung
Verben: austrimmen, eintrimmen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 3, 5–8] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „trimmen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaltrimmen
[1, 5–7] The Free Dictionary „trimmen
[1–3, 5–8] Duden online „trimmen
[*] wissen.de „trimmen
[4] Die kleine Segelschule für Dummies, Das Pocketbuch, J. J. Isler, Peter Isler

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 3. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-04073-4, Seite 865 f., Eintrag „trimmen“.
  2. Martin Suter: Allmen und die Erotik. Diogenes, Zürich 2018, ISBN 9783257070330, Seite 5.